20. März 2020
20.03.2020

Mallorca-Flieger mit zahlreichen Rückholflügen nach Deutschland

Eurowings und Condor wollen dafür sorgen, dass Urlauber in diesen Tagen zurück in die Heimat kommen

20.03.2020 | 15:17
Mallorca-Flieger mit zahlreichen Rückholflügen nach Deutschland

Die Mallorca-Airlines haben kurzfristig Sonderflüge aufgelegt, um Urlauber von Palma de Mallorca nach Deutschland zurückzufliegen. Auf den Websites sind Flüge bis mindestens Sonntag (22.3.) aufgeführt, wobei Condor darauf verweist, dass die Liste laufend und jeweils am Morgen für die nächsten 72 Stunden veröffentlicht werde. "Weitere Flüge prüfen wir mit Hochdruck", heißt es auf der Website.

Die Rückhol-Flüge sind Teil des minimalen Flugbetriebs am Airport von Palma de Mallorca, nachdem die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol am Dienstag (17.3.) eine weitgehende Abschottung der Insel angekündigt hatte, um so die Pandemie des Coronavirus einzudämmen. Daraufhin trat ein Dekret der spanischen Zentralregierung in Kraft, das aber vor allem auf Flugverbindungen zwischen den Balearen und dem spanischen Festland Bezug nimmt.

Eurowings

Insbesondere zusätzliche Verbindungen ab Mallorca sowie von den Kanaren seien im Programm, heißt es etwa auf der Website von Eurowings. Insgesamt wolle man so mehrere tausend Fluggäste mit diesen zusätzlichen Flügen nach Deutschland zurückzuholen. Angeflogen werden Düsseldorf, Köln/Bonn, Karlsruhe, Nürnberg, Münster, Berlin-Tegel, Stuttgart, Hamburg oder Paderborn.

Eurowings bittet zudem Passagiere, die nach Deutschland zurückkehren wollen, sich an die deutsche Botschaft oder das Konsulat zu wenden, bzw. im Fall von Pauschalreisen an den Reiseveranstalter. Man prüfe die Möglichkeit, weitere Sonderflüge aufzunehmen.

Externer Link: Rückhol-Flüge von Eurowings

Condor

Auch der Mallorca-Flieger Condor verweist auf seine Teilnahme an der Initiative "Luftbrücke" des Auswärtigen Amtes und bietet ein Online-Formular an, über das Urlauber angeben können, wo sie sich gerade im Ausland befinden (externer Link).

Eine "Vielzahl an Rückflügen nach Deutschland" finde "regulär und wie geplant" statt, heißt es auf der Website von Condor. Genannt werden Flüge von Palma de Mallorca nach Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf, München oder Hamburg. Allen Fluggästen mit einem geplanten Abflug innerhalb der nächsten vier Wochen biete man zudem eine gebührenfreie Umbuchung des Tickets "zu einer alternativen Destination zu einem alternativen Reisezeitraum" an.

Der Reiseveranstalter Alltours teilte unterdessen am Freitag mit, dass die Rückholaktion aller Urlauber bis Sonntag (22.3.) abgeschlossen werde. 

Flüge aufs Festland und zu den Nachbarinseln

Während des Alarmzustands, der zunächst für 15 Tage gilt, soll Mallorca mit einer minimalen Zahl von Flügen mit dem Festland und den Nachbarinseln verbunden bleiben. Nach Madrid, Barcelona und Valencia sowie zu den Inselairports Eivissa und Mahón soll täglich ein Flug gehen.  /ff


Über aktuelle Ereignisse informieren wir über unseren Liveticker. Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |