Calvià will Tourimeile Magaluf zur Grünzone machen

Begrünung und Verkehrsberuhigung sind die Schlüsselworte des Rathauses im Südwesten

06.04.2017 | 08:10
Mit Weitsicht will die Gemeinde das gesamte Gebiet umgestalten.

Die Gemeinde Calvià will den bislang für Billigtourismus bekannten Küstenortsteil Magaluf im Südwesten von Mallorca begrünen und dauerhaft umgestalten. Die am Mittwoch (6.4.) vorgestellten Pläne lassen sich mit den entsprechenden Projekten an der Playa de Palma vergleichen: mehr Grün, mehr Raum für Anwohner, Fußgänger und Radfahrer. Mittelfristig soll auf diese Weise auch das Image aufbessern: weg vom billigen Sauftourismus, hin zu qualitativ hochwertigen Angeboten.

Vor Vertretern der Hoteliers, des Einzelhandels, Nachbarschaftsvereinigungen und Taxifahrern stellte das Rathaus die städteplanerische Initiative vor. Die Pläne setzen vor allem auf eine Begrünung und Verkehrsberuhigung des Küstenortsteils. Gleichzeitig sollen die Wohngebiete in zweiter und dritter Linie zum Strand besser mit der Küstenpromenade verbunden werden.

"Calvià braucht eine langfristige Planung. Wenn wir beim Tourismus die Nase vorn haben wollen, müssen wir weitsichtig an die Sache herangehen. Der Vorschlag ist eine mittel- und langfristige Veränderung von Magaluf", erklärte Bürgermeister Alfonso Rodríguez (PSOE) den Anwesenden. In der kommenden Winterpause wolle man mit der Umgestaltung und Verkehrsberuhigung des Carrer Galeón beginnen und möglicherweise auch den Carrer Blanc in Angriff nehmen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Besuch am Strand von Sa Coma.
Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Balearen-Parlament verabschiedet am Dienstag (18.7.) neue Regelung: Sie sieht vor, dass zunächst...

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Am Montag (10.7.) sei eine 39-köpfige Gruppe über den Küstenabschnitt Sa Canova geritten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |