Chöre in der Schlucht: Das traditionelle Konzert im Torrent de Pareis auf Mallorca steht an

Das beeindruckende Konzert im Tramuntana Gebirge findet dieses Jahr erneut statt. Am Sonntag (2.7.) treten zwei Gesangsgruppen auf.

Das Chorkonzert im Torrent de Pareis lebt von der Akustik einer „natürlichen Kathedrale“.

Das Chorkonzert im Torrent de Pareis lebt von der Akustik einer „natürlichen Kathedrale“. / RAMON

Laura Heeb

Es gibt kaum ein stimmungsvolleres Konzert auf Mallorca: Bereits zum 59. Mal bringen zwei vokal-Ensembles die Felsenschlucht Torrent de Pareis zum Klingen. Wenn Chöre singen und die Stimmen von den bis zu 200 m hohen Steinwänden wiederklingen. Ins Leben gerufen hatte die Tradition der Maler Josep Coll Bardolet im Jahr 1964, um Chormusik auf Mallorca populärer zu machen. In diesem Jahr sind die Capella Mallorquina und die Palma Gospel Singers mit von der Partie. Das Konzert steigt am Sonntag (2.7.) um 17.30 Uhr mitten im Torrent de Pareis im Gemeindegebiet von Escorca in der Serra de Tramuntana. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, die Anreise per Boot erfolgt von Port de Sóller aus: reservas.barcoscalobra.com.

Dieses Jahr wieder ohne Atemmaske: Das Chorkonzert im Torrent de Pareis lebt von der Akustik einer „natürlichen Kathedrale“.  | FOTO: RAMON

Das Chorkonzert im Torrent de Pareis hat seit langem Tradition. / RAMON