Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Leserfragen: Wie kann ich in die gesetzliche Krankenversicherung auf Mallorca wechseln?

Zudem geht es diese Woche um die Sternwarte und eine Annahmestelle für Möbel

Viel los ist derzeit am Krankenhaus von Son Llàtzer, hier eine Archivaufnahme. DM

Ich bin seit einem Jahr in Spanien und habe eine private Krankenversicherung abgeschlossen, um hier versichert zu sein. Nun überlege ich, in die gesetzliche Seguridad Social zu wechseln. Wie mache ich das? Was brauche ich dafür? Ich bin 60 und arbeite derzeit nicht. In drei Jahren kann ich meine deutsche Rente beantragen. (Heike F., per E-Mail)

Im Prinzip können Sie als Deutsche nur in die Seguridad Social wechseln, wenn sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag besitzen, als Selbstständige tätig sind, als Rentnerin das Formular S1 vorlegen, als Studierende an einem europäischen Austauschprogramm teilnehmen oder aber genügend finanzielle Mittel vorweisen können. Wie uns ein Anwalt der Seguridad Social sagt, haben Sie unter Umständen dennoch Anrecht auf eine Gesundheitskarte, die Tarjeta Sanitaria. Er rät dazu, direkt bei der Seguridad Social vorstellig zu werden. Vereinbaren Sie dafür am besten einen Termin bei der Hauptstelle im Carrer Pere Dezcallar i Net, 3, Palma. Das geht mit viel Geduld auch telefonisch: 971-43 73 00.

Mit Interesse habe ich gelesen, dass es eine Sternwarte auf Mallorca gibt, die man wahrscheinlich reaktivieren möchte. Gibt es hierzu Neuigkeiten und weitere Informationen? (Reiner L., per E-Mail)

Es gibt nahe Costitx in der Inselmitte von Mallorca eine Sternwarte, die bereits seit 2016 insolvent ist. Damals hatten sich Schulden in Höhe von knapp 1,8 Millionen Euro angesammelt, weshalb die Einrichtung versteigert werden sollte. Es meldete sich kein einziger Interessent. Seit ein paar Wochen gibt es wieder ein wenig Bewegung in der Sache. Ein Unternehmer von Ibiza bot 85.000 Euro, um die Sternwarte zu kaufen. Das Finanzamt lehnte das Angebot ab, weil es deutlich unter dem Wert lag, den der Insolvenzverwalter festlegte: 1,06 Millionen Euro.

Wir haben ein paar Möbel zu verschenken, die noch gut in Schuss sind. Gibt es eine Institution für Bedürftige auf der Insel? (Christa P., per E-Mail)

Versuchen Sie es mal bei der Fundació Deixalles. Die sammelt gebrauchte Möbel und andere Gegenstände, um sie wiederherzurichten, und holt sie kostenlos bei Ihnen ab (deixalles.org).

Leser fragen die MZ E-Mail: leserfragen@mallorcazeitung.es

Artikel teilen

stats