26. November 2018
26.11.2018

Nationalpolizist fährt Frau auf dem Paseo Marítimo um

Die junge Rumänin hatte in der Dunkelheit mitten auf der Straße gestanden

26.11.2018 | 10:22

Eine junge Frau ist bei einem Unfall am Samstagabend (24.11.) auf dem Paseo Marítimo in Palma de Mallorca schwer verletzt worden. Die Rumänin stand offenbar aus bisher unbekannten Gründen mitten auf der Fahrbahn. Als eine Gruppe Nationalpolizisten auf ihren Motorrädern kam, konnte einer von ihnen der Frau gerade noch ausweichen. Ein zweiter erfasste die Fußgängerin und stürzte zu Boden.

Die Frau zog sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Polizist erlitt bei dem Sturz leichte Blessuren. Warum die Frau an einer Stelle auf der Fahrbahn stand, an der es weder einen Zebrastreifen noch eine Ampel gibt, ist unklar. Auch, ob sie unter Alkoholeinfluss stand, muss noch geklärt werden.

Nur wenige Stunden später ereignete sich auf dem Paseo Marítimo auf Höhe des Gesa-Gebäudes ein weiterer folgenschwerer Motorradunfall, bei dem ein 38-Jähriger ums Leben kam. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |