Bis zu drei Tage im Voraus traut sich der spanische Wetterdienst Aemet in der Regel zu, verlässliche Vorhersagen zu treffen. Nachdem es eigentlich schon in dieser Woche zu einem Wetterumschwung kommen sollte, lautet die Prognose nun, dass es am "Dienstag oder Mittwoch zu einem drastischen Wandel" kommt. Das twitterte der Wetterdienst am Donnerstag. Damit endet dann das goldene Herbstwetter auf Mallorca.

"Obwohl es noch bis zu sechs Tage hin ist, ist die Prognose zuverlässig", schreibt Aemet. Auf der Wetterkarte sind ab Montagabend dicke, graue Regenwolken eingezeichnet. Am Dienstagnachmittag soll wohl auch die Sonne ab und an durchblitzen, es bleibt aber unbeständig. Die Regenwahrscheinlichkeit gibt der Wetterdienst mit 100 Prozent an, sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch.

Damit einher geht ein Temperatursturz. Dienstag sollen es nur noch 15 bis 18 Grad werden, Mittwoch 15 bis 17 Grad. Am Mittwoch kommt wohl ein starker Nordwind hinzu. An beiden Tagen sind Gewitter möglich. Warnstufen gibt Aemet nur für die kommenden zwei bis drei Tage aus. Vor Sonntag ist daher mit keiner zu rechnen. Weiter als bis Mittwoch geht die Wetterprognose derzeit nicht.

Noch ein paar schöne Tage bis dahin

Zuvor bleibt das Wetter auf Mallorca noch ein paar Tage recht schön. Am Freitag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die östliche Hälfte der Insel ist eher bedeckt, die westliche eher sonnig. Am Abend können ein paar Regentropfen nicht ausgeschlossen werden, sind aber eher unwahrscheinlich. Die Temperaturen erreichen am frühen Nachmittag Höchstwerte von 23 Grad. Im Süden wird es tendenziell etwas wärmer als im Norden.

So wird das Wetter am Wochenende auf Mallorca

Der Samstag startet neblig. Die wenigen Wolken verziehen sich im Tagesverlauf. Die Temperaturen knacken weiterhin die 20-Grad-Marke. Am Sonntag wird es den ganzen Tag über sonnig. Montag bleibt es lange Zeit schön, ehe sich am Abend langsam der Wetterumschwung ankündigt.