Ein extralanges Wochenende auf Mallorca steht an: Am Mittwoch (6.12.) und Freitag sind landesweite Feiertage. Es sind vor allem für Kinder kleine Mini-Ferien vor den Weihnachtsferien, denn den Donnerstag nehmen die meisten Schulen als freien Tag gleich noch mit. Arbeitnehmer, die den Donnerstag freigenommen haben, dürfen sich über fünf frei Tage bei einem eingesetzten Urlaubstag freuen. „Puente de la Constitución“, „Puente de la Inmaculada“ oder einfach „Puente de Diciembre“ heißen die Brückentage, die in diesem Jahr besonders günstig gelegen sind.

Doch was wird gefeiert?

Am 6. Dezember eines jeden Jahres feiert Spanien ein wichtiges Ereignis in der Geschichte des Landes: die Ratifizierung der Verfassung von 1978 durch ein Referendum. Dieser Schritt war ein Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie in Spanien. Nach den knapp 40 Jahren der Franco-Diktatur wurde die Verfassung mit dem Ziel verfasst, die Demokratie zu stärken und die Grundrechte zu garantieren. 

Am 8. Dezember ist Mariä Empfängnis – die Inmaculada Concepción. Nach Maria Himmelfahrt am 15. August ist es der zweite spanienweite Feiertag der Marienverehrung, bei dem es übrigens nicht um den Zeugungsmoment geht, sondern darum, dass Maria als einziger Mensch frei von der Erbsünde war. Die Inmaculada Concepción ist die Schutzpatronin Spaniens.

Das könnte Sie interessieren:

Viele Geschäfte geschlossen

Zu beachten ist, dass zu den Feiertagen die meisten Geschäfte auf Mallorca geschlossen sind. Da in diesem Jahr der 7. Dezember, der Tag dazwischen, so günstig gelegen ist, dürften einige kleinere Läden auch an dem Tag die Türen verschlossen halten.