In Palmas Stadtviertel Son Gotleu ist am Dienstagmorgen (15.8.) gegen 9.15 Uhr ein Brand ausgebrochen. Das Feuer, das von einem Container in der Straße Francesc Julià auf Höhe der Hausnummer 12 ausging, drohte auf ein benachbartes Gebäude überzugreifen. Die Feuerwehr von Palma löschte die Flammen, Beamte der Policía Nacional nahmen die Ermittlungen zur Klärung des Vorfalls auf. 

Schnell größer geworden

Das Feuer ging von einem der Behälter in einer Reihe von fünf Containern aus. Die Flammen breiteten sich schnell aus, erreichten den sechsten Stock eines nahe gelegenen Gebäudes und schwärzten dessen Fassade. Der Brand beschädigten zwei anliegende Lokale und drei Autos, die einige Meter entfernt geparkt waren. Die Containerreihe brannte vollständig ab.

Einsatz der Feuerwehr

Mehrere Löschmannschaften der Feuerwehr von Palma waren schnell vor Ort, um die Flammen zu löschen. Die Ortspolizei beruhigte die Nachbarn, die aus ihren Häusern gekommen waren, um Zeuge des Brandes zu werden. Sie sperrte die Straße und das Gebiet ab. Ziel war es, den Ort des Geschehens bis zum Eintreffen der nationalen Polizei zu sichern. Diese ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

In den vergangenen Jahren waren immer wieder Feuerteufel in Palma unterwegs, die es auf Müllcontainer abgesehen haben.