Wir wissen es aus der Bibel (1 Kor. 15, 33): Las malas compañías corrompen las buenas costumbres. (Der schlechte Umgang verdirbt die guten Sitten.) Die spanische Sprache bietet aber noch eine ganze Reihe weiterer Redewendungen in Bezug auf die compañía (Gesellschaft, Begleitung, Umgang). Am ehesten begegnen wir im Alltag wohl dem Sprichwort: Más vale estar solo/a que mal acompañado/a. (Es ist besser, allein zu sein, als in schlechter Begleitung.) Oder auch in der Kurzform: mejor solo/a que mal acompañado/a (besser allein, als schlecht begleitet). Eine ältere Form dieser Weisheit wird heute nur noch selten gebraucht: Más vale solo andar que mal casar. (Lieber allein gehen, als schlecht ehelichen.)

Eine weitere Warnung vor dem falschen Umgang lautet: La manzana podrida pierde a su compañía. (Wörtlich: „Ein fauler Apfel verliert seine Gesellschaft.“ Im Sinne von: „Ein fauler Apfel steckt hundert andere an.“) Und selbstverständlich beurteilt uns unsere Umwelt (nuestro entorno) auf Basis der Personen, mit denen wir uns treffen beziehungsweise mit denen wir in den sozialen Netzwerken (las redes sociales) befreundet sind: Dime con quién andas, y te diré quién eres. (Sag mir, mit wem du unterwegs bist, und ich sag dir, wer du bist.)

Niemand will allein sein

Auf der anderen Seite wollen wir natürlich nicht allein sein. Denn: Una alma sola, ni canta ni llora. (Eine Seele allein singt weder noch weint sie.) Das klingt nach einem armseligen Zustand. Und dann möchte man aber auch wieder nicht mit zu vielen Menschen zusammen sein. Der Idealzustand scheint das Paar. Denn: Dos es/son compañía, tres es/son multitud. (Zwei ist/sind Begleitung, drei ist/sind eine Menge.) Dieser Ausdruck kann im Sinne von „zu viele Köche verderben den Brei“ benutzt werden oder in einer Situation, wenn ein Paar von einem weiteren Freund begleitet wird, der eher fehl am Platze ist: „Was zweien recht ist, ist dreien zu eng.“

Manchmal sind auch zwei Personen schon zu viel. Denn wichtige Entscheidungen lassen sich in vielen Fällen einfach besser im Alleingang treffen. Dafür gibt es auf Spanisch die Weisheit: Dos pájaros en una espiga hacen mala compañía. (Zwei Vögel auf einer Ähre vertragen sich schlecht.)