Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Baugenehmigungen sollen auf Mallorca schneller erteilt werden: Bei dieser Behörde brauchen Sie künftig keinen Termin mehr

Palmas Baudezernat empfängt Besucher von nun an ohne "cita previa". Residenten ab 65 Jahren werden vorrangig behandelt

Symbolfoto aus dem Nou Llevant. Bosch

Wer im Baudezernat der Stadt Palma einen Behördengang erledigen muss oder sich beraten lassen will, braucht dafür seit Montag (15.1.) keinen Vorabtermin (cita previa) mehr. Interessenten können nun zwischen 9 und 12 Uhr persönlich im Rathaus vorstellig werden und ihre Anliegen dort vortragen. Residenten ab 65 Jahren werden zudem vorrangig behandelt. Von eigens dafür geschultem Personal sollen auch Personen mit verschiedenen Einschränkungen auf ihre Bedürfnisse abgestimmt behandelt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Durch die Neuerungen will die Stadtverwaltung dafür sorgen, dass Antragsteller künftig schneller und einfacher an Genehmigungen kommen. Schon seit langer Zeit klagen Bauträger über monatelange Verzögerungen bei der Bearbeitung von Anträgen.

Beispiele für Behördengänge

Während der genannten Zeiten kann man sich etwa über den Bearbeitungsstand eines Baugenehmigungsantrags informieren oder erfragen, welche Dokumente man für den Antrag einreichen muss. Auch über den Bearbeitungsstand von Anzeigen oder Beschwerden wegen Verstößen gegen die städtebaulichen Verordnungen erfahren Bürger vor Ort Details. Mitarbeiter informieren darüber, welche Dokumente Antragsteller vorlegen müssen, um zu beweisen, dass sie nicht gegen die Verordnungen verstoßen haben. Im Dezernat können Interessenten zudem offene Fragen zum Gebäudebewertungsbericht (informe de Evaluación de Edificios, IEE) klären und erfahren, wie sie vorgehen müssen, wenn sie eine Sanktion bekommen haben, weil sie den Bericht nicht vorgelegt haben. Von den Mitarbeitern des Dezernats erhalten sie darüber hinaus Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen, die getroffen werden müssen, um baufällige oder anderweitig mangelhafte Gebäude sicher zu machen.

Montags, mittwochs und freitags bieten Bauzeichner eine allgemeine Sprechstunde zu Plänen und der geltenden Städtebauordnung an. Die technischen Beratungen finden dienstags und donnerstags statt. An diesen beiden Tagen klärt das Personal alle technischen Fragen zu den städtebaulichen Vorschriften. Dafür sind durchschnittlich jeweils 15 Minuten vorgesehen.

Übersichtlichere Website

Daneben können sich Bürger weiterhin auch per E-Mail oder Telefon an die verschiedenen Abteilungen des Dezernats wenden, dort einen Termin vereinbaren oder sich auf der Website der Baubehörde (urbanisme.palma.es) informieren. Wie der zuständige Stadtrat angekündigt hat, solle es bald eine übersichtlichere Website geben, dank der Bürger noch mehr Behördengänge auf digitalem Weg erledigen können sollen.

Artikel teilen

stats