Neuer Insel-Lesestoff: "Zeiten des Umbruchs" - die Fortsetzung der Mallorca-Saga

Die fesselnde Geschichte aus der Feder der deutschen Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler geht weiter

Die Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler.

Die Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler. / Nele Bendgens

Eine historische Familiengeschichte epischen Ausmaßes, die sich zwischen den Inseln Mallorca und Kuba abspielt: Die Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler haben unter dem Pseudonym Carmen Bellmonte gemeinsam eine vierteilige Saga rund um den Winzerclan der Delgados verfasst.

Was den Reiz der Reihe ausmacht, ist, dass sie nicht nur realitätsnah die Höhen und Tiefen der Figuren schildert, sondern mit vielen hervorragend recherchierten Fakten gespickt ist, etwa zum Weinbau in früheren Zeiten.

Cover: "Zeiten des Umbruchs"

Cover: "Zeiten des Umbruchs" / Penguin Random House Verlagsgruppe

Nun ist der dritte Teil frisch erschienen, der im Jahr 1945 verortet ist: „Zeiten des Umbruchs“ verheißt schon im Titel, dass Antonia Delgado, die sich in der Ferne ein neues Leben aufgebaut hat, und ihrer Schwester Carla wieder ereignisreiche Jahre voller Intrigen und Geheimnisse bevorstehen.

Das Zerwürfnis wird noch nicht überwunden

Antonia sehnt sich nach ihrer Familie und kehrt nach langer Zeit in ihre Heimat zurück – sehr zur Freude ihrer Schwester, die nach vielen Schicksalsschlägen nicht glücklicher sein könnte. Bruder Leo ist darüber jedoch weniger froh, und noch stehen die Zeichen nicht auf Beilegung des Zerwürfnisses, das die Familie Delgado schon so lange belastet.

Praktischerweise sind die Erscheinungstermine der Bücher so getaktet, dass man nicht allzu lange warten muss, wie es mit der fesselnden Erzählung weitergeht: Das große Finale „Zeiten der Versöhnung“ wird ab dem 16. August erhältlich sein. /bro

Erschienen am 12. April, Heyne Verlag, 544 Seiten, Preis: 11 Euro.

THEMEN