KIOSK Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

"Dieser Hund ist ein Mörder": Bestürzung über Pitbull-Attacke in Campos auf Mallorca

Das alleine umherstreifende Tier hatte am Montag (7.11.) unvermittelt den Collie einer Rentnerin angegriffen und tötlich verletzt

Aufnahme des Pitbulls im Sommer, als er bereits alleine durch Campos streifte DM

In Campos im Südosten von Mallorca hat ein Pitbull einen Collie-Mischlingshund tödlich verletzt. Das geht aus einem Bericht der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" hervor, die mit der Besitzerin des getöteten Hundes sprach. Die 80-jährige María Lladó versichert, dass ihr Schützling "Menut" am Montagnachmittag (7.11.) unvermittelt auf einem öffentlichen Platz in Campos von einem sogenannten Kampfhund angegriffen worden war, der wohl von zu Hause ausgerissen war und alleine durch die Straßen streifte.

Laut der Mallorquinerin biss der Pitbull den Collie in den Hals und lies ihn nicht mehr los. "Ich versuchte, ihn freizubekommen, aber schaffte es nicht und verletzte mir dabei den Rücken", so die Rentnerin. "Erst als Menut tot war, ließ der Hund von ihm ab", so die trauernde Halterin.

Der tote Collie-Mischling "Menut" nach dem Angriff am Montag (7.11.) DM

Der Vorfall löste in Campos große Bestürzung aus - zumal Menut bei den Nachbarskindern sehr beliebt war, und sich der Angriff vor den Augen zahlreicher Kinder ereignete, die auf dem Platz spielten. Durch eine Unterschriftenaktion soll nun erreicht werden, dass der Pitbull eingeschläfert wird. "Dieser Hund ist ein Mörder", so María Lladó.

Beamte der Ortspolizei beschlagnahmten das Tier und brachten es ins Tierheim Natura Parc in Santa Eugènia. Gegen den Halter liegt nun eine Anzeige wegen Tiermisshandlung vor. Schon zwei Mal war der Mann in den vergangenen Monaten angezeigt worden; einmal, weil sein Hund alleine durch den Ort gelaufen war, ein anderes Mal, weil er zwar mit seinem Herrchen, aber ohne Leine und bei Pitbulls vorgeschriebenem Maulkorb Gassi ging. /somo

Artikel teilen

stats