Die Temperaturen auf Mallorca sollen gegen Ende der Woche laut der Prognose des spanischen Wetterdienstes Aemet um bis zu 7 Grad sinken. Nachts gibt es die ersten Minusgrade. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt und die Schneefallgrenze liegt dann bei 1.000 Meter. Es dürfte ein erster Vorgeschmack auf den Winter werden.

Die Woche zuvor wird nochmal schön. Am Dienstag erreichen die Temperaturen Höchstwerte von 20 Grad an den Küsten, knapp darunter liegen die Werte in der Inselmitte. Im Norden Mallorcas ist es bewölkt, gen Abend können ein paar Regentropfen nicht ausgeschlossen werden. Auf der restlichen Insel scheint die Sonne. Nur wenige Wolken schieben sich kurz vor sie. Der Wind weht etwas kräftiger aus westlicher Richtung.

Bis zu 24 Grad in der Wochenmitte

Die Sonne geht derzeit um 17.28 Uhr unter und um 7.48 Uhr wieder auf. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 6 (Sa Pobla) bis 11 Grad (Andratx). Am Mittwoch steigen sie auf 22 Grad. Tagsüber scheint die Sonne. Der Wind wird im Verlauf stärker und weht hauptsächlich aus südwestlicher Richtung. Die Nacht wird bei 12 bis 15 Grad deutlich wärmer.

Am Donnerstag sind im Norden bis zu 24 Grad möglich. Sonne und Wolken wechseln sich ab. Gen Abend zieht der Himmel langsam zu. In der Nacht wird es deutlich kälter, die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 10 Grad.

Das Wetter verschlechtert sich

Freitag ist der letzte wärmere Tag mit bis zu 22 Grad. Dafür setzt der Wetterumschwung schon ein. Der Himmel ist überwiegend bewölkt. Es kann regnen. In der Nacht auf das Wochenende sinken die Temperaturen auf 2 Grad. Tagsüber steigen sie am Samstag nur noch auf 15 Grad an. Aemet beziffert die Regenwahrscheinlichkeit auf Mallorca auf 75 Prozent. Es soll sich aber höchstens um leichte Schauer handeln. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1.000 Meter. In der Nacht auf Sonntag ist in Porreres bei minus 1 Grad der erste Frost möglich.