Wer Weihnachtswetter mit eisiger Kälte und Schnee sucht, für den ist Mallorca der falsche Ort. Nach einer kurzen regnerischen Phase rechnet der spanische Wetterdienst Aemet mit Sonne und 24 Grad auf der Deutschen liebster Insel. Das klingt fast mehr nach Frühling als Winter.

Am Donnerstag (7.12.) strahlt die Sonne erstmal am Himmel. Nach dem Mittagessen zieht von Süden her eine graue Wolkenfront über Mallorca, die alles überdeckt. Am Abend steigt dann die Regenwahrscheinlichkeit. Wann es genau zu tröpfeln anfängt, ist noch unsicher. Es ist auch möglich, dass der Abend trocken bleibt und erst in der Nacht der Regen einsetzt.

Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 19 Grad im Norden der Insel, 17 Grad im Süden. Die Nacht wird im Vergleich zu den vergangenen Nächten erstaunlich warm. Weniger als 11 Grad werden es nicht.

Gewitter und Regen am Freitag

Der Feiertag am Freitag startet mit Gewitter statt einem Sonnenaufgang. Es regnet auf jeden Fall, mitunter sogar heftig. Der Wetterdienst verzichtet bislang noch auf eine Warnstufe deswegen und warnt nur vor hohem Wellengang an den Küsten. In den Bergen kann es bei 80 km/h schnellen Böen stürmisch werden.

Gen Abend klart es auf und die Sonne scheint. Die Temperaturen sinken auf Höchstwerte von 16 bis 17 Grad. In der Nacht wird es deutlich kälter. In der Inselmitte geht es auf 3 Grad herab, an den Küsten bleibt es bei bis zu 9 Grad milder.

So wird das Wetter am Wochenende auf Mallorca

Am Samstag scheint die Sonne bei wenigen Wolken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlicher Richtung. Die Temperaturen steigen minimal. Am Sonntag ziehen sie dann an und es werden bis zu 22 Grad. Die Sonne scheint kräftig und der Wind weht schwach. Einer Wanderung steht nichts im Wege.

In der neuen Woche sollen es gar bis zu 24 Grad werden. Das sonnige Wetter bleibt Mallorca erhalten.