Der Guardia-Civil-Beamte Enrique Gómez Bastida geht in die Politik. Der bislang auf Mallorca stationierte Polizist wird Kabinettschef der neuen Staatsministerin für Tourismus in Madrid, Rosana Morillo. Morillo selbst war bis vor ihrer Berufung auf den Posten die Generaldirektorin für Tourismus auf den Balearen.

Der in Galicien aufgewachsene Gómez hatte als Chefkommandant den bislang zweithöchsten Posten der Guardia Civil auf Mallorca inne. Als solcher war er ein wichtiger Ansprechpartner für die Balearen-Regierung in der Bekämpfung des Sauftourismus auf der Insel, insbesondere in den Partyorten an der Playa de Palma und in Magaluf. Durch die Zusammenarbeit hatten der Polizist und die Politikerin ein Vertrauensverhältnis aufgebaut.

Vorsitzender der Anti-Doping-Agentur

Es ist nicht das erste Mal, dass der Polizist in der öffentlichen Verwaltung tätig ist. Zwischen 2014 und 2017 war er Vorsitzender von Spaniens Anti-Doping-Agentur AEPSAD. Nach seinem Ausscheiden bei der Agentur kam er auf die Balearen. Ab 2017 war er auf Ibiza stationiert. Nach Mallorca kam er vier Jahre später.

Der erste gemeinsame Termin von Morillo und Gómez steht auch schon: Am 18. Januar werden sie gemeinsam auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid zugegen sein. /pss