Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Deutsches Facharzt Zentrum auf Mallorca schließt Niederlassung in Santa Ponça

Ärzte wechseln nach Peguera und Palmanova. Geschäftsführer verweist auf betriebswirtschaftliche Gründe

Das Deutsche Facharzt Zentrum in Santa Ponça auf einer Archivaufnahme von 2022. Nele Bendgens

Die private Gesundheitsversorgung im Südwesten von Mallorca dürfte nicht gefährdet sein, viele deutsche Residenten in dieser Gegend aber werden sich erst einmal daran gewöhnen müssen: Das Deutsche Facharzt Zentrum (DFZ) schließt nach 25 Jahren zum 29. Februar seine Niederlassung in Santa Ponça und will dafür die Standorte in Peguera und Palmanova weiter ausbauen. Die Ärzte wechseln die Praxisräume, zwei Verwaltungsmitarbeiterinnen wurde gekündigt. Geschäftsführer Per Baar verwies im Gespräch mit der Mallorca Zeitung auf betriebswirtschaftliche Gründe für die Umstrukturierung.

Die Patienten erfuhren von der Schließung über einen Newsletter, in dem sie dazu eingeladen werden, ihre Ärzte fortan "an den jeweils anderen Standorten zu besuchen". Es sei "nicht nötig", innerhalb von "zehn Kilometern" drei Niederlassungen zu betreiben, sagte Per Baar gegenüber der MZ. Der erst vergangenes Jahr unter der Leitung des medizinischen Direktors Andreas Leonhard eröffnete Standort in Palmanova sei gut angenommen worden, nun ginge es darum, die medizinischen Angebote "neu zu sortieren", etwa in Peguera einen orthopädischen Schwerpunkt zu setzen. Das Ärzteteam werde zudem mit einer weiteren Allgemeinärztin - der seit Januar im DFZ tätigen Sarah Schoor - und einem Internisten verstärkt.

Das Gesellschafter-Quartett des Deutschen Facharzt Zentrums: Per Baar, Andreas Leonhard, Birgit Büngeler und Ulrich Esser. | FOTOS: KAY KIRCHWITZ Kay Kirchwitz

Wichtige medizinische Anlaufstelle im Südwesten

Die Niederlassung in Santa Ponça in der zentralen Avinguda Rei Jaume war 1999 eröffnet worden. Das DFZ ist für viele deutsche Residenten in diesem Teil der Insel die wichtigste medizinische Anlaufstelle. Gegründet hatte es 1988 der Allgemeinmediziner Rainer Büngeler. Nach dessen Tod im Jahr 2004 führte es seine Witwe Birgit Büngeler zunächst gemeinsam mit Andreas Leonhard und dann auch mit ihrem neuen Partner Ulrich Esser weiter.

Der Diplom-Kaufmann Per Baar ist seit Mai 2023 allein entscheidender Geschäftsführer und Mitgesellschafter des Deutschen Facharzt Zentrums, das im September 2023 mit einem Gala-Dinner im Restaurant Campino in Camp de Mar sein 35-jähriges Bestehen gefeiert hatte.

Artikel teilen

stats