"Don't You Forget About Me": Die 80er-Jahre-Helden Simple Minds kommen im Sommer nach Mallorca

Die erfolgreiche schottische Gruppe tritt am 17. Juli im Rahmen der Palma Concert Series in Son Fusteret auf

Die Simple Minds kommen nach Mallorca.

Die Simple Minds kommen nach Mallorca. / Patricia Cano/EP

Patrick Schirmer Sastre

Patrick Schirmer Sastre

Ihr größter Hit ist einer der wegweisenden Songs der 80er-Jahre und gleichzeitig Soundtrack eines der bekanntesten Filme des Jahrzehnts: "The Breakfast Club". Doch nicht nur mit "Don't You (Forget About Me)" hat sich die Glasgower Popband Simple Minds ein Denkmal gesetzt. In diesem Jahr ist die Gruppe, die in regelmäßig wechselnden Besetzungen über die Jahre immer weitergemacht hat, auf Welttournee.

Und im Rahmen der neu geschaffenen Palma Concert Series macht die Gruppe um Sänger Jim Kerr, die auf Spotify immer noch monatlich neun Millionen Hörer hat, am 17. Juli Station auf Mallorca. Auf dem Veranstaltungsgelände Son Fusteret in Palma können Fans zu Hits wie "Alive & Kicking", "All The Things She Said" und "Someone Somewhere" tanzen.

Die Karten kosten für die Tanzfläche inklusive Vorverkaufsgebühren 64,80 Euro, für die Ränge 81 Euro, für die Silver-Zone 108 Euro und für die Gold-Zone 140,40 Euro. Ein Tisch im VIP-Bereich ist wie bei den anderen Shows der Konzertreihe auch für 1.500 Euro zu haben. Die Tickets sind unter diesem Link erhältlich.

Das ist die Palma Concert Series

Die Palma Concert Series wurde von Mallorcas größtem Konzertveranstalter Trui ins Leben und dem deutschsprachigen Inselradio ins Leben gerufen. Bei insgesamt vier Konzerten sollen die Zuschauer die Möglichkeit bekommen, legendäre Künstler in einem besonderen Ambiente zu genießen. Auch aufgrund der für die Insel vergleichsweise hohen Ticketpreise wird die Konzertreihe vor allem unter ausländischen Residenten und Urlaubern vermarktet.

Der britische Sänger James Blunt.

Der britische Sänger James Blunt. / Foto: Britta Pedersen/dpa

Neben den Simple Minds sind bislang die Konzerte von Popsänger und Twitter-Ikone James Blunt (23. Juli) sowie dem "Tiger Of Wales", Tom Jones (30. Juli) bekanntgegeben worden. Ein weiterer Künstler soll das Line-Up in den kommenden Wochen komplett machen. Veranstalter und Trui-Chef Miki Jaume erklärte kürzlich im MZ-Interview das Konzept der Reihe: "Wir wollten vor allem eine Konzertreihe veranstalten, bei der trotz der großen Zuschauerzahl ein Gefühl von Intimität herrscht. Wenn ein legendärer, reifer Künstler kommt, mit dessen Songs das Publikum vertraut ist, sind die Tourneen etwas ganz anderes. Es geht nicht mehr darum, ein neues Publikum zu gewinnen, sondern die Gefühle stehen im Vordergrund. Es gibt eine engere Verbindung zwischen Publikum und Künstler."