Mallorcas Tennisheld Rafael Nadal ist wieder da. Der 37-Jährige hat mit einem Video, das er in den sozialen Netzwerken teilte, seine Rückkehr auf den Tennisplatz angekündigt. Es dürfte die letzte Saison des Mallorquiners werden.

"Nach einem Jahr raus aus dem Tenniswettbewerb, ist der Zeitpunkt für die Rückkehr gekommen", so Nadal. Sein Comeback kommt etwas eher als erwartet. Die Gerüchte gingen zuletzt in die Richtung, dass Nadal bei den Australian Open zurückkehrt. Der Turnierdirektor des Grand Slams nahm sich bereits die Freiheit heraus, Nadals Teilnahme zu bestätigen. Der Mallorquiner dementierte das jedoch kurze Zeit später und teilte mit, dass es noch keine offizielle Entscheidung gibt.

Nun hat er selbst verkündet, dass er beim ATP 250-Turnier in Brisbane antritt, das am 31. Dezember beginnt. Das hat den Vorteil, dass er beim Grand Slam nicht völlig unvorbereitet antritt. Bereis Mitte November hatte sich Nadal überhaupt das erste Mal öffentlich festgelegt, dass er wieder in den Tenniszirkus zurückkehrt.

Verletzung an der Hüfte

Wobei es daran wenig Zweifel gab. Bei den Australian Open Anfang 2023 verletzte sich Nadal den Lenden-Darmbein-Muskel im linken Bein, was als Psoas-Syndrom bekannt ist. Der Hüftbeuger ist dafür zuständig, das Bein anzuheben. Zudem wird er beim Aufrichten des Rumpfes aus der Rückenlage beansprucht. Nach mehreren Comeback-Versuchen verkündete er im Mai, eine längere Pause auf unbestimmte Zeit einlegen zu wollen. Damals schloss er ein Karriereende mit den Worten "Ich verdiene es nicht, so abzutreten" aus.

Gleichzeitig ließ Nadal durchklingen, dass er sich 2024 von allen Turnieren, die er in seiner Karriere liebgewonnen hat, verabschieden möchte. Er hielt sich eine kleine Hintertür offen und wollte noch nicht komplett sein Karriereende ankündigen, da er nicht wisse, was passiert und wie es ihm geht.