Topstar Rafael Nadal hat nach fast einjähriger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback auf der Tennis-Tour gefeiert. Im australischen Brisbane gewann der 37 Jahre alte Spanier am Dienstag (2.1.) sein Erstrundenspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem mit 7:5, 6:1 und deutete gleich wieder seine außergewöhnliche Klasse an. 

"Heute ist ein emotionaler und wichtiger Tag für mich - nach wahrscheinlich einem meiner schwierigsten Jahre meiner Tennis-Karriere", sagte Nadal nach seinem Sieg in 1:29 Stunden beim Interview noch auf dem Platz. Er sei stolz über sein "positives Level" in seinem ersten Match. Nervös und mit Zweifeln wegen der langen Pause sei er in das Match gegangen. 

Erstes Match nach knapp einjähriger Pause

Für den 22-fachen Grand-Slam-Turniersieger ist das 250er-Hartplatzevent im Nordosten Australiens das erste Turnier seit seinem dramatischen Zweitrunden-Aus bei den Australian Open am 18. Januar 2023. Damit hatte seine lange Leidenszeit wegen einer Hüftverletzung und die erneuten Zweifel, ob er seine Karriere fortsetzen werde, begonnen. 

In Brisbane startet er mit einer Wildcard und imponierte bei seinen Aufschlagspielen, bei denen Thiem oft chancenlos war. Ein etwas schwächeres Spiel des US-Open-Siegers von 2020, der vor seiner langwierigen Handgelenksverletzung zur Weltspitze gehörte, nutzte Nadal zum entscheidenden Break zum 7:5. Insgesamt fünf Spielgewinne in Serie waren die Basis für den einseitigen zweiten Satz. "Ich erwarte nicht viel", hatte Nadal zuvor über sein Comeback in Brisbane gesagt: "Hier zu sein, ist schon ein Sieg". 

Nadal hatte angekündigt, dass 2024 wahrscheinlich seine letzte Saison werden wird. Erstes Highlight werden die Australian Open in Melbourne, die in knapp zwei Wochen beginnen. Großes Ziel sind für den Sandplatzspezialisten die French Open in Paris, die er bereits 14 Mal gewann, und dann Olympia ebenfalls in der französischen Hauptstadt.