Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Wortschatz

Spanisch lernen: Wie man die Gedanken in der Endlosschleife stoppt

"Salir del bucle"… heißt „aus der Endlosschleife ausbrechen“. Das Modewort ersetzt den „Teufelskreis“.

Endlosschleife: Was wir „Carrera-Bahn“ nennen, ist auf Spanisch eine „Scalextric“. | FOTO: PATRICK BEANE/WIKIMEDIAC

Es ist auch ein bisschen ein Modewort geworden: el bucle. Gemeint ist eine Art „Teufelskreis“: Gedanken, die sich immer wieder im Kreis drehen, oder sich wiederholende Handlungsabläufe bei bestimmten Menschen, die immer wieder zu denselben ungelösten Problemen führen. Die Mitmenschen geben dann den Rat: Hay que salir del bucle. (Man muss aus der Endlosschleife aussteigen.) Oder: Hay que romper ese bucle. (Man muss diesen Teufelskreis unterbrechen.) .

Gelegentlich begegnen wir dem Ausdruck bucle auch in anderen Bedeutungen. So kann eine Ringellocke auf Spanisch als bucle bezeichnet werden. In Programmiersprachen ist ein bucle eine Schleife, die bis zu einem gewissen Ereignis endlos wiederholt wird. Auf Englisch würden wir von einem loop sprechen. Und „Klettverschlüsse“ werden auf Spanisch zwar meist als velcro bezeichnet. Manchmal findet man aber auch den Fachausdruck cierre de gancho y bucle (etwa „Verschluss durch Haken und Ösen‘).

Rat gegen Grübeln

In der heutigen Alltagssprache ist mit bucle aber fast immer eine Art „Teufelskreis“ gemeint, obwohl die beiden Begriffe sich technisch eigentlich nicht decken. Die korrekte Übersetzung für „Teufelskreis“ lautet el círculo vicioso. Dieser bezeichnet ja einen Prozess mit verschiedenen Faktoren, die sich im Sinne einer Abwärtsspirale (una espiral descendente) gegenseitig verstärken. Aber irgendwie scheint der Teufelskreis ein bisschen aus der Mode gekommen zu sein. Zeitgemäßer klingt eben el bucle (Schleife) oder el bucle sin fin (Endlosschleife).

In der Psychologie (en psicología) wird der Begriff oft benutzt, um kreisende Gedanken, im Sinne von „krankhaftem und sinnlosem Grübeln“ zu beschreiben. Zeitschriften und Websites geben zum Beispiel siete trucos para salir de un bucle (sieben Tipps, um Endlosschleifen zu verlassen). Hier werden auch der Ausdruck el disco rayado (Schallplatte mit Sprung), das Verb rumiar (eigentlich „wiederkäuen“) oder das Substantiv la rumiación (das Wiederkäuen) benutzt. Wobei das Wiederkäuen der Wiederkäuer (los rumiantes) im Gegensatz zum depressiven Grübeln natürlich weder krankhaft noch sinnlos ist.

Artikel teilen

stats