Eine 38-jährige Frau hat am Donnerstag (25.1.) auf dem Innenstadtring Avenidas in Palma einen Unfall ohne Verletzte verursacht. Die Ortspolizisten stellten bei der Fahrerin starken Alkoholgeruch fest und führte einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,44 Promille, was dem Fünffachen des gesetzlichen Grenzwertes entspricht. Im Auto saß auch ihr sechsjähriger Sohn.

Die Polizeibeamten waren überrascht, da ihr Verhalten und ihr Auftreten nicht auf einen so hohen Wert schließen ließen. Die Beamten teilten ihr mit, dass sie wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung angezeigt werde.

Das könnte Sie interessieren:

Auto erst einmal stillgelegt

Da die Frau in der Lage zu sein schien, auf das Kind aufzupassen, erlaubte ihr die Polizei, den Jungen zu Fuß zur Schule zu begleiten. Das Auto wurde jedoch abgeschleppt und in ein städtisches Depot gebracht. Die Polizei informierte auch den Sozialdienst der Stadtverwaltung über den Vorfall. /jrm