Vom Nordosten her ist am Donnerstag (4.11.) eine Schlechtwetterfront über Mallorca gezogen. Während es in Palma de Mallorca am Donnerstagnachmittag (4.11.) noch sonnig war, hat es im Osten der Insel, vor allem in Cala Ratjada und Son Servera, sowie auch auf Menorca kräftig gehagelt und geregnet.

In der Nacht zum Freitag regnete es dann auch anderswo auf der Insel lange und kräftig. Am Morgen klarte der Himmel auf. Der spanische Wetterdienst hat die Wetterwarnstufen auf der Insel aufgehoben. Ab dem Abend (18 Uhr) wird dann für die Küsten im Nordosten (Warnstufe Orange) und im Süden der Insel (Warnstufe Gelb) vor starken Windböen und Wellen von bis zu 5-6 Metern gewarnt. Der Sonnenschein hat die Hagelkörner schon wieder schmelzen lassen.

Im Video: Hagel und Sturm in Cala Ratjada und im Osten von Mallorca DM

Bis Donnerstag, 18 Uhr verzeichnete Aemet Niederschläge von 47 Litern pro Quadratmeter in Son Servera, 41 Litern am Leuchtturm von Capdepera und 31 Litern auf Menorca (Es Mercadal). Dabei handelte es sich um sehr kurze und intensive Unwetter: Am Leuchtturm von Capdepera etwa kamen innerhalb von nur zehn Minuten 20 Liter auf den Quadratmeter zusammen.

Die Fährgesellschaft Baleària hat ihre Verbindungen zwischen Alcúdia und Ciutadella (Menorca) bis Montag eingestellt. Vor dem Kap Formentor bildete sich unterdessen eine beeindruckende Windhose.

Noch bis in die nächste Woche soll es auf Mallorca zu Starkregen, Gewitter, Hagel und Sturm kommen, hier die ausführliche Wettervorhersage.:

Diese Wetterkarte von Windy zeigt, wie kalte Luftmassen vom Norden her nach Mallorca strömen und einen Wirbel bilden. Laut einem Sprecher des spanischen Wetterdienstes Aemet gab es am Donnerstag (4.11.) keine Anzeichen für einen sogenannten Medicane, einem tropenähnlichen Sturm. Auszuschließen ist dieser aber trotzdem nicht. Im Gegensatz zu den üblichen Herbststürmen auf Mallorca, die meist als Gota fría bezeichnet werden, strömen bei einem Medicane die kalten Luftmassen auf niedriger Höhe über das Mittelmeer nach Mallorca. Da das Wasser noch aufgewärmt ist, enstehen ein Tiefdruckgebiet und Stürme.

Das könnte Sie interessieren:

/rp/ck