KIOSK Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Wortschatz

Spanisch lernen: Beim Thema Steuern setzt man auf Mallorca auf handfeste Beschreibungen

Die IVA ist die Abkürzung für „Impuesto sobre el Valor Añadido“, also die spanische „Mehrwertsteuer“. Darüber wird aktuell viel gesprochen

Ob das Geld bei der ausgesetzten Mehrwertsteuer jetzt länger reicht? | SYMBOLBILD: PATRICK PLEUL/DPA

Bei den Steuern (los impuestos) ist Spanien viel klarer als Deutschland – also rein sprachlich gesehen zumindest. Denn niemand weiß so genau, wo das deutsche Wort für die Tributpflicht herkommt. Es hat jedenfalls nichts mit dem „Steuer“ im Auto (el volante) oder mit dem Verb „steuern“ (conducir, pilotar, mandar, controlar) zu tun. Das spanische Wort hingegen ist völlig eindeutig: impuesto ist das Partizip Perfekt zum Verb imponer, das so viel wie „aufzwingen“, „aufbürden“ oder „auferlegen“ bedeutet. Also ist lo impuesto „das Auferlegte“ oder „Aufgezwungene“, was doch eine ziemlich handfeste Beschreibung einer obligatorischen Abgabe ans Finanzamt (la Delegación de Hacienda oder kurz einfach Hacienda genannt) ist.

Seit Jahresbeginn sprechen die Spanier über eine bestimmte Steuer: el IVA, was verwirrenderweise genauso ausgesprochen wird wie él iba (er ging). Aber IVA ist eine Abkürzung für el Impuesto sobre el Valor Añadido (wörtlich „Steuer auf den Mehrwert“ = „Mehrwertsteuer“). Die Spanier sagen also IVA, so wie wir „Emwest“ oder so etwas sagen müssten, wenn wir die Abkürzung „MwSt.“ als Wort aussprechen wollten.

Die Senkung merkt man durch die Inflation kaum

Das spanische Alltagsgespräch über die „Emwest“ lautet dieser Tage etwa so: Dicen que han bajado el IVA pero a mí todo me parece seguir siendo igual de caro. (Es heißt, dass sie die Mehrwertsteuer gesenkt haben, aber mir scheint, dass alles noch genauso teuer ist wie vorher.) Bueno, solo han quitado el IVA de algunos productos básicos. (Na ja, sie haben die Mehrwersteuer nur bei bestimmten Grundnahrungsmitteln gestrichen.) El pan (Brot), la leche (Milch), el queso (Käse), los huevos (Eier), la fruta (Obst), la verdura (Gemüse), las patatas (Kartoffeln), las cereales (Getreide) y las legumbres (Hülsenfrüchte).

En el aceite de oliva y en la pasta han bajado el IVA del diez al cinco por ciento. (Auf andere Lebensmittel wie Olivenöl und Nudeln haben sie die Mehrwertsteuer von zehn auf fünf Prozent reduziert.) Como todo había subido bastante por la inflación la bajada no se notará mucho. (Weil alles durch die Inflation teurer geworden war, wird man die Senkung kaum merken.)

Artikel teilen

stats