Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Residenten sind auf Mallorca auf jeden Fall im Vorteil

Wer sich auf der Insel anmeldet, kommt günstiger davon – in Bus und Bahn, am Airport, in Hotels, Schwimmbädern, Spas sowie beim Sightseeing

Die Anmeldung als Resident hat viele Vorteile. Bendgens

Mallorca-Resident zu sein, lohnt sich. Wer sich aus Furcht vor steuerlichen Nachteilen nicht anmeldet, verpasst eine ganze Reihe finanzieller Vorteile. Ein paar Beispiele.

Öffentlicher Nahverkehr

So können Residenten mit der tarjeta intermodal seit 1. Januar und noch bis Jahresende nicht nur kostenlos Metro und Zug, sondern auch Überlandbus (TIB) fahren. Wie sie die Karte beantragen können, erklären wir hier. Und auch Palmas EMT-Busse dürfen Inhaber der Karte nun kostenlos nutzen.

Wer nur mit den EMT-Bussen oder der Metro (M1) unterwegs ist, für den lohnt sich die Beantragung der Bürgerkarte tarjeta ciudadana. Mit ihr können Inhaber seit Kurzem auch auf Sonderlinien kostenlos fahren, etwa zum Flughafen oder dem Hafen (A1 oder A2). Achtung: Die Bürgerkarte berechtigt nicht zur kostenlosen Fahrt in den Zügen und TIB-Bussen (Beantragung: So geht's).

Städtischer Radverleih

Auch eines der nagelneuen Räder des städtischen Radverleihs Bicipalma kann man derzeit noch nur als Resident ausleihen, und zwar mit der App „BiciPalma“. Nach der Anmeldung unter https://documents.mobipalma.mobi/invitado/rw.php?refrw=YWx0LWJpY2lwYWxt&rqw=1 einen Tarif wählen. Nur die ersten 30 Minuten sind in den jeweiligen Preisen enthalten. Danach zahlen Nutzer für weitere 30 Minuten 50 Cent (Infos hier).

Flug- und Fährrabatt

Residenten können Flugzeug und Schiff Richtung Festland und Kanaren für 75 Prozent des eigentlichen Preises buchen. Dafür müssen sie allerdings das certificado de residencia para viajes beantragen. Wer in Palma gemeldet ist und die Bürgerkarte tarjeta ciudadana hat, kann hier auf „Obtención certificado residencia con tarjeta ciudadana“ klicken. Dann die Kartennummer und das Geburtsdatum eingeben und per Klicken auf „finalizar formulario“ bestätigen. Ein Zertifikat ist jeweils nur sechs Monate gültig.

Wer nicht in Palma wohnt, kann sich an das Rathaus seiner Gemeinde wenden. In Bunyola etwa bekommen Bewohner dann einen Zugangscode für diese Internetseite: https://cerviatge.suportmunicipal.net/index.php?INE=010.

Bei der Buchung auf den Seiten der Fluggesellschaften und Reedereien ist dann anzugeben, dass man Resident ist. In einigen Fällen wird eine Meldung angezeigt, dass der Residentenstatus erst noch durch einen Datenbankabgleich geprüft werden muss. In diesen Fällen sollte man das ausgedruckte Zertifikat beim Antritt der Reise dabeihaben. Probleme beim automatischen Abgleich drohen speziell bei Namen mit Umlauten sowie dann, wenn bei der Buchung der im Pass aufgeführte Zweitname nicht angegeben wird.

Hotels

Auch die Buchung von Hotelzimmern ist für Residenten mitunter günstiger. Die Rabatte für Übernachtungen in zur Schörghuber-Gruppe gehörenden Unterkünften etwa sind übersichtlich auf der Website residentesbaleares.com zusammengefasst. Dazu auf „alojamiento“ klicken. Achtung: Die Angebote – Übernachtung und Frühstück, Übernachtung mit Frühstück und Abendessen, Übernachtung mit Frühstück für drei- oder vierköpfige Familien – gelten nur mit Vorabreservierung unter der Telefonnummer 971-60 61 36 und aktuell bis zum 31. März.

Auf den Seiten von Hotelketten gibt es ansonsten fast immer ein Feld, in das man einen Rabatt-Code (descuento promocional) eintragen kann, oder einen Reiter, in dem besondere promociones oder ofertas aufgeführt sind. THB Hotels etwa gewährt Residenten mit dem Code „RESIDENTES15“ aktuell 15 Prozent für Aufenthalte auf Mallorca. Dafür muss man vor Ort dann das certificado de residencia oder die NIE vorlegen. Auch Hoposa Hotels lockt Residenten mit dem Code „RESBA“ aktuell in sein Hotels in Deià, Port de Pollença und Cala Sant Vicenç. Wie hoch genau der Rabatt ist, wird nicht angegeben. Iberostar gewährt Residenten derzeit zehn Prozent Nachlass.

Auch auf dem Portal hoteltreats.com kann man nach Unterkunftsangeboten für Residenten suchen. Einfach links auf der Seite „Mallorca“ eingeben und bei „Selecciona una categoría“ die Option „Ofertas para residentes“ anwählen. Dann noch „Ofertas de alojamiento“ auswählen und „Buscar“.

Im Zweifelsfall lohnt es sich immer, nach den Schlagwörtern „código descuento residentes“ plus dem Hotelnamen zu googeln oder im Hotel anzurufen und direkt nach einem Residentenrabatt zu fragen. Viele haben vor allem in der Nebensaison oder kurz vor Schließung sowie frisch nach der Wiedereröffnung besondere Angebote für Residenten.

Spas (und/oder Frühstück)

Manchmal muss es nicht gleich eine Übernachtung in einem Hotel sein. Auch beim dortigen Spa-Besuch gelten in vielen Fällen vergünstigste Eintrittspreise für Residenten, etwa im Hospes Maricel & Spa, im Castillo Son Vida oder im Sheraton Mallorca Arabella (Infos hier).

Hoteltreats listet ebenfalls Angebote für Residenten in Spas auf. Dazu wie oben beschrieben vorgehen und statt „Ofertas de alojamiento“ die Option „Ofertas de Spa“ anklicken. Oft gibt es auch Pakete, in denen ein Frühstück oder Mittagessen enthalten ist.

Die Hotels der Schörghuber-Gruppe haben auf ihrer Website einen eigenen Reiter für Gastro-Angebote. Dazu unter residentesbaleares.com „Restaurantes“ anklicken.

Der Spa-Bereich im Lindner Golf Resort & Hotel auf Mallorca. Lindner Hotels

Sehenswürdigkeiten

Bei manchen Sehenswürdigkeiten kommen Residenten gratis oder günstiger weg. Um beispielsweise die Kathedrale im Winter (Mo.–Fr. 10–15.15 Uhr, Sa. 10–14.15 Uhr) ohne Führung zu besuchen, müssen Residenten nichts zahlen. Dazu am Einlass das NIE-Kärtchen zeigen und nach einer „visita libre“ fragen. Zum Vergleich: Für auswärtige Urlauber schlägt der Besuch mit 9 Euro zu Buche.

In der Miró-Stiftung Mallorca zahlen Residenten von Palma, die beim Besuch eine NIE oder eine tarjeta ciudadana vorweisen können, nur 4 Euro. Für Inselbewohner, die nicht im Stadtgebiet leben, kostet der Eintritt allerdings wie für Urlauber 10 Euro. Allerdings ist der Eintritt samstags ab 15 Uhr oder am ersten Sonntag eines Monats zwischen 10 und 15 Uhr ohnehin kostenlos.

Immer wieder einen Besuch wert: Die Fundació Miró. Fundació Mallorca Turisme

Im Palma Aquarium in Can Pastilla zahlen Residenten statt des Urlauberpreises in Höhe von 27,50 Euro für Aquarium und 3D Cinema Aquadome nur 19 Euro. Für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren sind statt 17 Euro lediglich 12,50 Euro fällig.

Einrichtungen der Gemeinden

Wer im Fitnessstudio trainieren oder in einer Schwimmhalle Bahnen ziehen will, kommt als Resident bei Palmas Sportinstitut IME günstig weg. Fitnessstudio und Schwimmhallen gibt es im Paket, auf das Abonnement erhalten Anwohner in Palma Rabatt. Ab einem Alter von 26 Jahren kostet ein Monat 23 Euro (statt 31 Euro). Weitere Tarife: drei Monate 51 Euro (68 Euro), sechs Monate 80 Euro (106 Euro) und das Jahr 136 Euro (181,50 Euro). Weitere Rabatte für Residenten sind in diesem Artikel aufgeführt: https://www.mallorcazeitung.es/sport/2023/01/15/fitness-angebot-stadt-palma-ime-81076350.html. Auch in anderen Gemeinden wie beispielsweise Calvià erhalten Residenten Vergünstigungen für Freibäder oder Sporteinrichtungen.

Artikel teilen

stats